PeakVisor App

Skipisten und Bergbahnen

08 January 2019
Mountains
Outdoors
Hiking
Ski

Seit seiner Einführung hat sich PeakVisor als die App etabliert, wenn es darum geht, Berge zu identifizieren und detaillierte Informationen zu ihren Gipfeln zu erhalten. Im Sommer 2018 wurden zusätzlich 3D-Karten mit Wanderwegen und exakten Routenberechnungen in die PeakVisor App integriert. Jetzt, im Winter 2019, passend zur Skisaison, erweitern wir die App um ein weiteres Funktionspaket: den Winter-Modus. Damit lassen sich dank 3D-Karten und Augmented Reality Funktion Skipisten und Bergbahnen auf der ganzen Welt entdecken. Egal zu welcher Jahreszeit und für welche Art von Abenteuer - es lohnt sich immer, in die PeakVisor Bergwelt einzutauchen, um deine Outdoor-Erlebnisse noch grossartiger zu machen.

Bergabenteuer; das ganze Jahr hindurch
Bergabenteuer; das ganze Jahr hindurch

Wenn du den Winter-Modus eingeschaltet hast, kannst du jedes Skigebiet mit all seinen Bergbahnen und Pisten erkunden. Hier siehst du ein Foto, aufgenommen unmittelbar neben dem Ort, an dem sich Sylvester Stallone im Cliffhanger-Film Cortina d’Ampezzo in Italien versteckt hat:

Cortina Ski

Wie du siehst, sind die Pisten entsprechend ihrem jeweiligen Schwierigkeitsgrad eingefärbt und die Bergbahnen mit einem Pfeil gekennzeichnet. Mit einem Klick erfährst du weitere Details, wie zum Beispiel den Namen, die Länge und das Gefälle einer Skipiste.

Als hättest du deinen laufend persönlich angepassten Pistenplan jederzeit in deiner Hosentasche bereit!

Cortina Screenshot
Noch ein Screenshot vom Cortina d’Ampezzo
Die 3D-Karte von der Region Tofana des Cortina Skigebiets
Die 3D-Karte von der Region Tofana des Cortina Skigebiets

Genau wie alle anderen Funktionen von PeakVisor sind die Daten zu den Skipisten und Bergbahnen weltweit verfügbar und auch ohne aktive Internetverbindung zugänglich. Wenn du online bist, versorgt dich PeakVisor zusätzlich mit aktuellen Fahrplanänderungen und dem Status der Bergbahnen um dich herum, die bei schwierigen Wetterbedingungen schon einmal vom regulären Betrieb abweichen können. So hilft dir PeakVisor dabei, deine winterlichen Bergabenteuer sicher zu planen und durchzuführen.

Cortina d’Ampezzo gehört zur Dolomiti Superski Region, die insgesamt 12 Skigebiete umfasst. Für Schneesportbegeisterte stehen über 1200 km (700 Meilen) Pisten und 452 Bergbahnen zur Verfügung. Jede einzelne davon ist im PeakVisor App erfasst. Probier doch das Teleport-Feature aus, um das Gebiet mit eigenen Augen zu erkunden!

Chamonix und Courmayeur

Eine weitere Testregion für unseren Winter-Modus befand sich am Fusse des Mont Blancs: im Italienischen Courmayeur und im Französischen Chamonix. Beide Gebiete sind an sich bereits atemberaubend - und werden dank der Funktionen von PeakVisor in all ihrer Schönheit zugänglich. Ein Sonnenaufgang bei Aiguille du Midi sieht beispielsweise so aus:

A sunrise at Aiguille du Midi looks like this:

A sunrise at Aiguille du Midi

Hier siehst du die Skipisten und Bergbahnen von La Flégère aus.

A sunrise at Aiguille du Midi

Und zu guter Letzt noch eine kleine Demonstration von unserer Testreihe in Chamonix:

Sestriere

Die Idee zum Winter-Modus wurde in Sestriere im Piemont geboren, dem Austragungsort der olympischen Winterspiele 2006. Das ist ein Screenshot, der vor einem Jahr mit der App von der Spitze des Monte Fraiteve aufgenommen wurde:

Sestriere Ski in AR

Wo auch immer es dich diesen Winter hinzieht und egal bei welcher Sportart, PeakVisor wird dich dabei unterstützen. Wir hoffen, die atemberaubenden Winterlandschaften und Skipisten haben dir Lust auf mehr gemacht. Viel Spass da draussen!

Subscribe to news
Please use valid email address